Staude Blog

Wie können wir Ihnen helfen?

Hier finden Sie Neuigkeiten zum Thema Online-Marketing, Social Media und Internetrecht speziell für Ärzte, Zahnärzte und Apotheken. Auf dieser Seite finden Sie alle Beiträge. Nutzen Sie die Felder unten um die Auswahl zu filtern.

Gutes Webdesign ist wichtig für Praxen und Apotheken

Gutes Webdesign

Eine Webseite mit veraltetem Webdesign schadet dem Ansehen Ihrer Arzt- oder Zahnarztpraxis bzw. Apotheke. Viele Menschen sehen sich zuerst im Internet nach einer Praxis bzw. Apotheke um. Dann zählt der erste Eindruck. Der Betrachter wird vom Aussehen der Website auf die Leistung und Kompetenz des Arztes bzw. der Apotheker schließen. Wer eine moderne Praxis oder Apotheke hat, sollte daher Wert auf eine moderne, funktionale Internetseite legen.

Was ist Webdesign?

Das Webdesign sorgt für den Gesamteindruck Ihrer Website. Hierzu zählen der Planungsprozess ebenso wie der Aufbau der Elemente der Website und die Struktur. Ebenfalls ist das Layout der Seite wichtig, die Bilder und Grafiken, die eingesetzten Farben und Schriftarten. Diese verschiedenen Faktoren wirken zusammen und erzeugen das Gesamtbild der Website. Webdesigner nehmen Ihre Ideen auf und erstellen in einem kreativen Prozess einen Entwurf Ihrer Internetseite (Mockup), der Ihnen zeigt, wie die zukünftige Website aussehen wird. Sie achten auch auf die Benutzerfreundlichkeit Ihrer individuell gestalteten Seite.

Damit muss unterschieden werden zur Webentwicklung, dem eigentlichen Programmieren, damit Ihre Website auch im Internet angezeigt wird. Selbstverständlich wirken ebenfalls die Content Erstellung (Texte auf Ihrer Website) und Suchmaschinenoptimierung auf den Gesamteindruck ein.

Wie sieht gutes Webdesign aus?

Ein gutes Webdesign sollte so sein, dass der Besucher der Seite genau das findet, was er gesucht hat. Denn dann sieht er sich auch die weiteren Seiten der Website an und entscheidet sich schließlich, die Praxis bzw. Apotheke zu kontaktieren bzw. aufzusuchen. Eine individuell erstellte Internetseite ist genau auf Ihre Praxis bzw. Apotheke zugeschnitten.

  • Eine klare Struktur gibt dem Nutzer einen schnellen Überblick über das Leistungsspektrum.
  • Überschriften in verschiedenen Größen ermöglichen eine Hierarchie der Themen.
  • Schriftarten mit hohen Kontrasten sind gut lesbar.
  • Thematisch passende Bilder und hochwertige Inhalte ziehen die Aufmerksamkeit des Betrachters auf sich. Auf die Balance zwischen Text und Bildern sollte geachtet werden.
  • Bilder von Stockfoto-Agenturen sind qualitativ hochwertig, aber eher austauschbar. Hingegen wirken Fotos, die von einem Fotografen in den eigenen Räumlichkeiten gemacht wurden, persönlicher. Meist ist eine Kombination sinnvoll. Ebenso können Videos eingesetzt werden.
  • Buttons und Icons fallen auf und werden vom Betrachter schnell verstanden.
  • Hervorgehobene, klare Handlungsaufforderungen (Call-To-Action) leiten in die gewünschte Richtung.
  • Professionell wirkt auch ein Corporate Design, ein einheitliches Erscheinungsbild in allen Bereichen Ihrer Apotheke bzw. Praxis.
  • Ein responsive Webdesign passt alle digitalen Auftritte automatisch an die Anforderungen des Besucher-Endgerätes (Smartphone, Laptop, iPad, PC, Fernsehgerät) an.
  • Die Ladezeit sollte so kurz wie möglich sein, um die Geduld der Besucher nicht zu strapazieren. Zu große bzw. zu viele Bilder wirken sich negativ auf das Datenvolumen und die Ladezeit aus.

Wohin geht der Trend im Webdesign?

Wer eine moderne Website gestalten möchte, sollte die aktuellen Websitetrends verfolgen. Denn sie beeinflussen das aktuelle Erscheinungsbild vieler Websites. Allerdings muss nicht immer das, was Trend ist, auch gleich umgesetzt werden – denn Trends sind schließlich vergänglich. Manches wird aber auch längerfristig so bleiben, weil die Entwicklung nicht wieder zurückgeht. Wir nennen hier mal ein paar aktuelle Richtungen als Beispiel.

So geht der Trend derzeit zu schicken, modernen Designs. Meist handelt es sich dabei um minimalistische Webdesigns, mit nicht zu vielen Elementen auf dem Bildschirm. Dadurch sind diese auch auf Mobilgeräten wie Smartphone und Smartwatches gut zu erkennen, mit denen heute schon die überwiegende Mehrzahl der Websites aufgerufen werden.

Um Platz zu sparen, vor allem auf mobilen Geräten, haben viele moderne Websites ein „Hamburger-Menü-Symbol“ (auch Hamburger Icon genannt) auf der rechten Seite mit drei waagerecht zueinander platzierten Strichen. Die einzelnen Leistungspunkte werden erst angezeigt, wenn auf das dreistrichige-Icon geklickt wird.

Animationen werden heute als Webdesignelement eher sparsam eingesetzt, kleine Micro-Animationen sind allerdings als spielerisches Element im Kommen. Ebenso werden häufig Pop-ups eingesetzt – die Info-Boxen, die auf Cookies hinweisen oder Corona-Informationen der Praxis enthalten. Ferner gibt es einen Trend zum Long-Pager. Die Seiten werden inhaltlich umfangreicher, statt dass mehrere kürzere Seiten erstellt werden, da die Benutzer lieber scrollen wollen als klicken.

Gehen Sie beim Webdesign lieber kein Risiko ein. Verlassen Sie sich auf eine professionell arbeitende Agentur, die Ihren Webauftritt gekonnt erstellt. Kontaktieren Sie uns gern, wenn Sie die Erstellung einer neuen Internetseite wünschen. Die Investition zahlt sich langfristig aus.

Anruf E-Mail Zeiten Kontakt­formular Whatsapp Termin
InstagramFacebookYoutube

Öffnungszeiten

Mo - DoFr
Webseite übersetzen
ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianPortugueseRussianSpanish
Empfehlen Sie uns weiter
Teilen Sie unsere Internetseite mit Ihren Freunden.
Webseite übersetzen
ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianPortugueseRussianSpanish