Panik­störungen

Das Gefühl von Furcht ist eine wichtige Emotion, denn es ist lebensrettend. Angst kann aber auch krankhaft werden.

Eine Panikattacke ist eine meist kurze Phase extremer Angst. Treten plötzliche, intensive Panikattacken immer wieder auf, spricht man von einer Panikstörung. Diese kann das Leben massiv beeinträchtigen. Sich steigernde körperliche Angstreaktionen gehen damit einher wie z. B. Herzrasen, Atemnot, Schwindel und Zittern. Es kann durch die intensiven körperlichen Symptome zu Todesangst kommen.

Die Betroffenen haben oft große Furcht vor der nächsten Angstattacke (Erwartungsangst – Angst vor der Angst), es entsteht ein Teufelskreis der Angst. Oft vermeiden Menschen mit einer Panikstörung Ort und Situationen, die eine Panikattacke auslösen könnten. Viele ziehen sich immer mehr aus dem Leben zurück, was private und berufliche Probleme verursachen kann.

Bei Angst- und Panikstörungen sollten Sie sich möglichst frühzeitig professionelle Hilfe suchen, um eine Chronifizierung zu vermeiden. Sind die Ängste in tiefen Lebenskrisen begründet (z. B. durch Krankheit, Trennung oder Trauer), ist eine psychotherapeutische Unterstützung sinnvoll.

Anruf E-Mail Anfahrt Zeiten Kontakt­formular Termin

Telefonische Sprechzeiten

DienstagMittwochDonnerstag
*und nach Vereinbarung
Webseite übersetzen
ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianPortugueseRussianSpanish

Hinweis: Die Übersetzungen sind maschinelle Übersetzungen
und daher nicht zu 100 Prozent perfekt.

Empfehlen Sie uns weiter
Teilen Sie unsere Internetseite mit Ihren Freunden.
Webseite übersetzen
ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianPortugueseRussianSpanish

Hinweis: Die Übersetzungen sind maschinelle Übersetzungen
und daher nicht zu 100 Prozent perfekt.

Aktualisierung erforderlich

Bitte drücken Sie auf Ihrer Tastatur die folgenden Tasten,
damit Sie die neuste Version Ihrer Internetseite sehen.

macOS (Safari): COMMAND ⌘ + OPTION ⌥ + R

Windows (Chrome/Firefox/Edge/Opera): STRG + F5

Auf Ihrem Smartphone/Tablet leeren Sie bitte den Cache,
bevor Sie sich die Internetseite ansehen.

iOS (Safari): Einstellungen > Safari > „Verlauf und Websitedaten löschen“

Android (Chrome/Firefox/Edge/Opera): In der App > [ ⁝ ] – Menü > Verlauf / Chronik > „Browserdaten löschen / Browser-Chronik löschen“

Wenn Sie den Cache ein mal geleert haben, können Sie diese Box schließen.

Box schließen

※ Dieser Hinweis wird nur während der Entwicklung angezeigt und verschwindet bei Onlinestellung.